2017_10_24.jpg

Im Heimspiel am Sonntagabend machte der Herforder EV deutlich, warum er zum Ende der letzten Saison immer stärker wurde und bis ins Halbfinale gekommen war. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewannen sie mit 0:6.

Bis zur 17. Minute sahen die nur 97 Zuschauer ein offenes Spiel mit leichten Vorteilen für Herford. Erst ein Abwehrfehler in Höhe der blauen Linie brachte den Gast mit 0:1 in Führung. Spielentscheident waren dann aber 155 Sekunden im zweiten Drittel. Innerhalb dieser Zeit erzielten die Gäste drei Tore zur beruhigenden 0:4 Führung. Erst danach wurde der NEV wieder stärker und erspielte sich einige sehr gute Möglichkeiten. An diesem Abend sollte es aber nicht klappen. Immer wieder scheiterte man am gut aufgelegten Herforder Torhüter.So dauerte es über 20 Minuten ehe der Gast erneut innerhalb von 40 Sekunden zwei weitere Tore im letzten Drittel zum Endstand von 0:6 erzielen konnte.

Fazit: Auch wenn die Verteidigung einige Fehler machte und damit Tore des Gegners ermöglichte, bleibt der Angriff das Sorgenkind. Selbst beste Chancen wurden nicht verwertet. Hätte man die sich bietenden Einschußmöglichkeiten genützt, wäre es ein enges Spiel geworden. So aber die Punkte eine leichte Beute für Herford.



Newskategorien


Copyright © 2017, Neusser EV
Saison 2017-2018
Multimedia
Informationen
Anschrift
Jakob-Koch-Str. 1
41466 Neuss
Telefon: 0 21 31/31 38 911
Telefax: 0 21 31/31 38 912
DESIGN BY