bus.jpg

Nachdem die 1. Mannschaft des Neusser EV zuletzt viermal in Folge vor heimischem Publikum antreten durfte, geht es im November folgerichtig verstärkt auf die Autobahn…

Am kommenden Wochenende gastiert die Mannschaft des Trainergespanns Fuchs/Benske in Rheinland-Pfalz, genauer gesagt in Neuwied. Während man am Freitag spielfrei ist, steht am Sonntag (19 Uhr) die Partie beim aktuellen Tabellendritten an. Die „Bären“ haben in der Sommerpause einige Korrekturen am Kader vorgenommen und damit unter anderem auf das überraschend frühe Ausscheiden in den Play-offs der vergangenen Saison reagiert. War man in der letzten Spielzeit noch zu sehr auf die Paradeformation um die Top-Stürmer Fröhlich und Köbele angewiesen, hat man den Kader nun deutlich breiter aufgestellt.

Grundlage hierfür war unter anderem die Verpflichtung von sechs Spielern des Lokalrivalen aus Diez-Limburg, von dem man beispielsweise den tschechischen Topscorer Martin Brabec abwerben konnte. Zur deutlichen Verstärkung der Kontingentstellen trägt darüber hinaus der US-Amerikaner Michael Jamieson bei, der ebenfalls auf Anhieb im Bären-Trikot überzeugen konnte. Der früheren Neuwieder Spielerlegende Jens Hergt, die zwischenzeitlich an die Bande gewechselt ist, steht nun ein deutlich ausgeglichener besetzter Kader zur Verfügung, und dies auf noch höherem Niveau als zuvor. Die Neusser 2:6-Niederlage im ersten Aufeinandertreffen bestätigt dies und zeigt, dass die Trauben am kommenden Sonntag hoch hängen. Der überraschende Sieg über die Hammer Eisbären hat jedoch gezeigt, dass grundsätzlich auch die Spitzenteams in Schlagdistanz sind, wenn auf Neusser Seite alles passt. Das Team um Kapitän Max Bleyer fährt logischerweise als Außenseiter nach Neuwied, glaubt aber durchaus an seine Chance.





Newskategorien


Copyright © 2017, Neusser EV
Saison 2017-2018
Multimedia
Informationen
Anschrift
Jakob-Koch-Str. 1
41466 Neuss
Telefon: 0 21 31/31 38 911
Telefax: 0 21 31/31 38 912
DESIGN BY