278755_180323942033220_5372883_o.jpg

NEV muss sich auswärts behaupten

Nachdem am vergangenen Wochenende gleich zwei Partien im Neusser Südpark stattfanden, müssen sich die NEV-Anhänger nun ein wenig gedulden, bis sie ihr Team wieder in heimischer Halle zu sehen bekommen. Am 8.12. treffen die Benske-Schützlinge im Rahmen des Inter Regio Cups auf die Bulldogs aus Lüttich, bis dahin stehen drei Auswärtsspiele in der Regionalliga West an.


Meister in der Verfolgerrolle
Am kommenden Freitag steht die Reise nach Ostwestfalen auf dem Programm, wo der Herforder EV auf das Team um Kapitän Francesco Lahmer wartet. Ähnlich wie der NEV hat auch der aktuelle Meister in dieser Saison mit einigen Verletzungssorgen zu kämpfen, die man mit identischen Mitteln bekämpft: beide Mannschaften setzen auf talentierte Nachwuchsspieler. Dass sich ein Top-Stürmer wie Killian Hutt aber nicht gleichwertig ersetzen lässt, steht außer Frage, nicht umsonst ist der Kanadier viertbester Scorer der Liga, obwohl er nur in acht von 13 Spielen zum Einsatz kam. Und dennoch befinden sich die Schützlinge von Erfolgstrainer Jeff Job mitten im Verfolgerfeld, nur zwei Punkte trennen den aktuellen Tabellenvierten von Platz zwei, den derzeit die Neuwieder Bären belegen. Neben bekannten Größen wie Gleb Berezovskij, Florian Böhm und Kapitän Fabian Staudt springt auch Verteidiger Guillaume Naud in die Bresche, wenn es gilt, Hutt zu ersetzen. Nicht zu vergessen Torhüter Kieren Vogel, der ebenfalls zu den besten der Liga zählt. Da die „Dragons“ am Sonntag spielfrei sind, gilt alle Konzentration dem Duell mit dem NEV, nach dem sie der Konkurrenz noch näher auf die Pelle rücken wollen. Spielbeginn in Herford ist am Freitag um 20:30 Uhr.
Revanchegelüste gegen „launische Diva“
Zwei Tage nach der Partie in Herford steht dem Neusser Tross eine deutlich kürzere Reise bevor. Mit den Dinslakener Kobras wartet ein Gegner auf die Quirinusstädter, über den man sich in dieser Saison mächtig geärgert hat. Zweimal trafen beide Mannschaften bisher aufeinander, beide Male siegten die Giftschlangen äußerst knapp und mit einem Tor Differenz. Geht es nach dem NEV, dann darf sich das alles am kommenden Sonntag (19 Uhr) gerne ändern. Wie groß die Chance ist, lässt sich im Voraus schwer einschätzen, denn der Gegner ist in beiden Richtungen für Überraschungen gut. Beispiele für die oftmals schwankenden Leistungen der Kobras sind ein Sieg über den bis dahin unverwundbaren Tabellenführer aus Diez-Limburg, dem eine 5:1-Pokalschlappe bei den in der Tabelle schlechter postierten Ratinger Ice Aliens gegenüber steht. Als Tabellenfünfter stehen die Dinslakener im Vergleich zum Abschneiden in den letzten Jahren durchaus gut da, allerdings sind auch die Erwartungen nach einigen vielversprechenden Neuverpflichtungen in der Sommerpause gestiegen. Eine anspruchsvolle Aufgabe für Trainer Milan Vanek, der aber schon bei seinem letztjährigen Debüt hinter der Bande bewies, dass er mit Herausforderungen umgehen kann.


Einsatz von vier „Wackelkandidaten“ ungewiss
Mit gemischten Gefühlen blickt NEV-Coach Daniel Benske auf das vergangene Wochenende zurück. Dem Erfolgserlebnis im Inter Regio Cup gegen Leuven folgte eine phasenweise schwächere Leistung in der Meisterschaft gegen Neuwied. „Wir haben nicht durchgehend das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten“, blickt der Neusser Übungsleiter nicht nur auf das Ergebnis, das sich eigentlich sehen lassen konnte. Folgerichtig stellte Benske im zweiten Drittel die Reihen um und gab insbesondere den kampfstarken Youngstern verstärkt Einsatzzeiten, die es ihm mit entsprechenden Leistungen dankten. „Wir haben das alles intern aufgearbeitet und wollen am Wochenende wieder angreifen“, verdeutlicht Benske, dass Trainer und Mannschaft den Blick nach vorne richten. Mit Thorben Beeg, Patrick Fücker und David Bineschpayouh fehlten am Dienstag drei Spieler krankheitsbedingt, allerdings besteht Anlass zur Hoffnung, dass diese rechtzeitig fit werden. Weiterhin ungewiss ist der Einsatz des angeschlagenen Torhüters Ken Passmann, während Dennis Nürenberg derzeit nicht zur Verfügung steht.

Tags

Keine

Über den Autor

Administrator

Administrator

© 2013 - 2019 Copyright © 2019, Neusser EV