1. Mannschaft

2019_02_04.jpg

AUCH DEN TABELLENFÜHRER GEFORDERT

Auch die Hammer Eisbären, die als erster die Hauptrunde beenden werden, mußten für den 4:2 Sieg bis zu letzten Minute kämpfen.

Das erste Drittel endete vor leider nur 93 Zuschauer torlos. Der NEV verkaufte sich erneut sehr gut und machte dort weiter wo man gegen Neuwied aufgehört hatte.

Die Eisbären erzielten in der 23. Minute das 0:1 durch Oliver Kraft. Fast genau drei Minuten später erhöhte Robin Loecke auf 0:2. Beide Treffer fielen mehr oder weniger aus dem Gewühl heraus vor dem NEV Tor und stammten nicht aus schönen Spielzügen. Der NEV ließ sich durch die beiden schnellen Tore nicht von der vorgegebenen Marschroute abbringen und spielte weiter mit. Der Lohn war der Anschlußtreffer von Sven Schiefner, in Überzahl, mit einem satten Schuß kurz hinter der blauen Linie. Assistenten David Bineschpayouh und Andre Nellessen. Kapitän Francesco Lahmer ließ in der 39. Minute ebenfalls mit einem Weitschuß das 2:2 folgen. Vorlagengeber Sven Schiefner und Timothy Tanke. Mit dem erneuten Unentschieden ging es in das letzte Drittel.

Andre Kuchnia war der Nutznießer als die Scheibe kurz vor dem NEV Tor liegend nicht geklärt werden konnte und er zum 2:3 einnetzte.
Mehrfach hatte der NEV den Ausgleich auf dem Schläger. Wie aber so oft zeigte sich eine gewisse Abschlußschwäche des NEV beim Ausnützen dieser Möglichkeiten. Robin Loecke traf in der 60. Minute mit einem Empty Net Goal zum Endstand.

Mit der wieder guten Leistung der Mannschaft war das Trainergespann zufrieden. "Irgendwann muß sich das Team aber mal für ihr gutes Spiel belohnen", sagte Co-Trainer Udo Tursas.

Lesen Sie mehr...
© 2013 - 2019 Copyright © 2019, Neusser EV