2019-12-29.jpg

U17 holt Rang 3 in Mannheim

Der Mannheimer ERC, Stamm- und Nachwuchsverein des amtierenden Deutschen Meisters Adler Mannheim, hat vergangenen Samstag und Sonntag zum 7. Internationalen Robert-Müller- Gedächtnisturnier eingeladen. Im Gedenken an den viel zu früh verstorbenen ehemaligen deutschen Nationaltorhüter standen sich in den SAP-Arenen die U17-Teams von Gastgeber MERC, HC La-Chaux-de-Fonds aus der Schweiz, Mad Dogs Mannheim, der hessische Traditionsclub Rote Teufel Bad Nauheim, der EHC Bad Aibling aus Bayern und die Neusser Löwen gegenüber. Nach Niederlagen gegen Bad Nauheim, die Adler sowie die Eidgenossen drehten die Nachwuchs-Cracks von Sebastian Geisler und Markus Weingran zur Turnierhälfte noch einmal richtig auf: 5-1 hieß des nach der Schluss-Sirene gegen Bad Aibling, 6-3 gegen den zweiten Lokalmatador Mad Dogs und im Spiel um Bronze nahmen die Löwen dann Revanche für die knappe Auftaktniederlage gegen Bad Nauheim und fegten das hessische Team aus der DEB Division II Nord dank einer mannschaftlich geschlossenen Leistung hochverdient mit 4-1 vom Eis. Herzlichen Glückwunsch zur tollen Leistung und zu einem hervorragenden Platz drei in diesem illustren Teilnehmerfeld! Turniersieger wurden unsere Schweizer Nachbarn, die Adler erreichten bei ihrem Heimturnier das Endspiel.

Mehr lesen..
NEV_U17_Loewen_2019_2020.jpg

NEV-Jugendteam erreicht Meisterrunde

Unsere U17-Löwen von Headcoach Sebastian Geisler und Co-Trainer Markus Weingran haben’s geschafft: Vor ihrem letzten Vorrundenspiel heute Abend (Bully 20.30 Uhr) im Eisstadion am Südpark gegen den Lokalrivalen aus Ratingen liegt das Team uneinholbar für die direkte Konkurrenz der Ice Aliens auf Tabellenrang vier der Regionalliga West, der zur Teilnahme an der Meisterrunde in der höchsten Spielklasse NRWs berechtigt. „Ab der Altersklasse U17 beginnt das Leistungs-Hockey“, sagte Cheftrainer „Geisi“ schon vor einigen Wochen im Gespräch mit dem NEV-Stadionmagazin Fanalty. Und als ehemaliger Spieler mit DEL-Erfahrung weiß der Löwen-Nachwuchskoordinator, worüber er spricht. „Von hier an muss man sich - neben der sportlichen und persönlichen Entwicklung - auch schlichtweg an den nackten Ergebnissen und geholten Punkten messen lassen.“ Davon haben seine Boys und seine junge Dame vor dem Vorrunden-Abschlussmatch bereits satte 23 auf dem Konto - der Verfolger aus Ratingen (19 Zähler) kann nach der gestrigen Niederlage beim Tabellenzweiten Troisdorf nicht mehr aufschließen. Neben unseren Löwen haben sich die Iserlohn Roosters, Troisdorf Dynamite und Moskitos Essen für die Meisterrunde qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch an unsere U17-Cracks samt Coaches und Staff. Genießt heute das Derby auf heimischem Eis!

Mehr lesen..
img_5925.jpg

Neusser EV goes Pskow

Jugendmannschaft des Neusser EV verbringt 11 Tage in der Partnerstadt Pskow in Nordwest Russland
Vom 6. bis 17.Oktober verbrachten 18 Neusser Jugendliche und 5 Betreuer, bestehend aus Eltern und Trainer, ihre Herbstferien in unserer Partnerstadt Pskow und der Wettergott wollte es, dass uns goldenes Oktoberwetter für die Zeit in Russland begleitete. Vor Ort war ein Trainingscamp in der komfortablen Pskower Eissporthalle geplant und diverse Treffen mit Pskower Jugendlichen für einen interkulturellen Austausch. Die extra angefertigten Trikots mit Spielernamen und dem Logo der Stadt Pskow wurden begeistert angenommen.

Mehr lesen..
2015-03-12.jpg

Kanadische Nachwuchsmannschaft zu Gast beim Neusser EV.

Am Dienstag, den 17. März kann die Jugendmannschaft des Neusser EV um 20.15 Uhr einen nicht alltäglichen Gegner zu einem Freundschaftsspiel in der Eissporthalle am Südpark begrüßen.

Denn mit den East Gwillimbury Eagles reist eine kanadische Nachwuchsmannschaft aus der Provinz Ontario nach Neuss. Das Team aus der York-Simcoe Minor Hockey League (3. höchste Nachwuchsliga der Ontario Minor Hockey Assosiation) ist im Rahmen einer Bildungs- und Sportreise durch die Tschechische Republik, die Niederlande und Deutschland zu Gast in Neuss.

Mehr lesen..
© 2013 - 2020 Copyright © 2019, Neusser EV