2017_07_11.jpg

Jugend forsch – damit machte sich der Neusser EV in der vergangenen Saison nicht nur einen guten Namen, sondern wusste auch sportlich positiv zu überraschen. Warum also ein funktionierendes Konzept ändern? In der Quirinusstadt wird weiterhin konsequent auf den Nachwuchs gesetzt, dies gilt sowohl für Talente aus den eigenen Reihen, als auch für junge Spieler aus dem Umland.

Einer davon ist Lennart Stanschewski. Der in Graz geborene Stürmer spielte in den letzten beiden Jahren für die Düsseldorfer EG in der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL). Mit 93 Kilo, verteilt auf 1.86 Meter, bringt der 19-Jährige Gardemaße mit und dürfte in seiner Entwicklung noch nicht am Ende sein.

2017_07_10.jpg

Wie schon im Vorjahr war die Mitgliederversammlung des Neusser EV eine wohltuend unaufgeregte Veranstaltung. Bei sommerlichen Temperaturen konnten die Neusser Verantwortlichen ein positives Fazit der vergangenen Saison ziehen.

Während die 1. Mannschaft mit dem Erreichen des Halbfinals die sportlichen Erwartungen übertraf, blickt auch die Nachwuchsabteilung des Vereins auf eine erfolgreiche Spielzeit zurück. Umso erfreulicher ist es, dass sich sowohl auf Vorstandsebene, als auch im Trainerstab die personellen Änderungen in Grenzen halten und die Kontinuität dafür genutzt werden kann und soll, den Eishockeysport in Neuss weiter voran zu treiben. Die beiden Hauptziele der vor drei Jahren angetretenen Verantwortlichen wurden erreicht; der Verein ist wirtschaftlich kerngesund und auch die Verzahnung von Jugendabteilung und Seniorenbereich kann bei aller Bescheidenheit als beispielhaft bezeichnet werden. Es wurden zahlreiche Talente aus dem eigenen Nachwuchs in die Regionalliga- bzw. Landesliga-Mannschaft integriert, ein Konzept, das man auch in der kommenden Saison weiter verfolgt.

2017_07_09.jpg

Liebe Mitglieder, Eltern, Fans und Unterstützer des NEV!

Wie Ihr bereits der Einladung entnehmen konntet und auf der Jahreshauptversammlung erfahren habt, bin ich von meinem Amt als Schatzmeister schweren Herzens zurückgetreten.
Dies hat ausschließlich private und berufliche Gründe. Ich habe mich in den vergangenen 3 Jahren sehr wohl in der Familie des NEV gefühlt und habe das Amt des Schatzmeisters gerne ausgeführt.

Wer schon mal ein Ehrenamt ausgeführt hat, weiß aber auch wie aufwendig dies ist. Aufgrund meiner Selbständigkeit und der Entfernung nach Neuss ist mir dies leider nicht mehr möglich.
Wir, der Vorstand, haben in der Vergangenheit viel Zeit und Engagement aufgebracht, um den Verein so zu positionieren wie wir uns das vorgestellt haben. Ich bin froh, dass ich ein Teil davon sein durfte.
Mit der Bitte den NEV auch weiterhin zu unterstützen, wünsche ich euch allen eine gute Zeit.

Ich wünsche allen Mannschaften eine erfolgreiche Saison.

Mit den besten Grüßen
Frank Dopheide


Fotoquelle: https://www.facebook.com/pg/Zahlen-puck-193878550693048/photos/?tab=album&album_id=852678861479677

2017_06_02.jpg

Die Kooperation mit dem KEV 81 wird in der nächsten Saison erweitert. Der NEV kann auf jeweils 2 Stürmer und 2 Verteidiger und auf einen Torhüter nach Bedarf zurück greifen. Um welche Spieler es sich dann handelt, wird in Absprache mit den beiden Vereinen entschieden. Ein Engpass durch eine knappe Besetzung der Mannschaft sollte durch diese Massnahme vermieden werden. Junge Spieler die in der DNL spielen, können im Seniorenbereich weitere Erfahrungen sammeln und den nächsten Schritt tun. Unter der Regie von Coach Andrey Fuchs bestimmt ein richtiger Weg sich weiter zu entwickeln.


Copyright © 2017, Neusser EV
Anschrift
Jakob-Koch-Str. 1
41466 Neuss
Telefon: 0 21 31/31 38 911
Telefax: 0 21 31/31 38 912