2019-12-29.jpg

U17 holt Rang 3 in Mannheim

Der Mannheimer ERC, Stamm- und Nachwuchsverein des amtierenden Deutschen Meisters Adler Mannheim, hat vergangenen Samstag und Sonntag zum 7. Internationalen Robert-Müller- Gedächtnisturnier eingeladen. Im Gedenken an den viel zu früh verstorbenen ehemaligen deutschen Nationaltorhüter standen sich in den SAP-Arenen die U17-Teams von Gastgeber MERC, HC La-Chaux-de-Fonds aus der Schweiz, Mad Dogs Mannheim, der hessische Traditionsclub Rote Teufel Bad Nauheim, der EHC Bad Aibling aus Bayern und die Neusser Löwen gegenüber. Nach Niederlagen gegen Bad Nauheim, die Adler sowie die Eidgenossen drehten die Nachwuchs-Cracks von Sebastian Geisler und Markus Weingran zur Turnierhälfte noch einmal richtig auf: 5-1 hieß des nach der Schluss-Sirene gegen Bad Aibling, 6-3 gegen den zweiten Lokalmatador Mad Dogs und im Spiel um Bronze nahmen die Löwen dann Revanche für die knappe Auftaktniederlage gegen Bad Nauheim und fegten das hessische Team aus der DEB Division II Nord dank einer mannschaftlich geschlossenen Leistung hochverdient mit 4-1 vom Eis. Herzlichen Glückwunsch zur tollen Leistung und zu einem hervorragenden Platz drei in diesem illustren Teilnehmerfeld! Turniersieger wurden unsere Schweizer Nachbarn, die Adler erreichten bei ihrem Heimturnier das Endspiel.

Tags

Keine

Über den Autor

Administrator

Administrator




Diese News sind von Neusser EV
http://neusserev.de/news.php?extend.681