2018_09_20.JPG.jpg

EIN ÜBERMÄCHTIGER GEGNER

Als krasser Aussenseiter ging es gegen die EG Diez-Limburg die Rockets im vorletzten Spiel der Regio-Hauptrunde. Das die Trauben fast unerreichbar hoch hingen, zeigte das Ergebnis von 1:8 gegen ein Team welches als hoher Favorit auf die Meisterschaft gilt.
Einen Raketenstart legten aber nicht die Rockets, sondern der NEV hin. Schon nach 12 Sekunden klingelte es im Kasten der Gäste durch Torjäger Jason Popek. Vorlage Timon Busse und Nikolai Varianov.
Die Rockets drängten auf den Ausgleich, waren aber erst in der 14. Minute mit dem Ausgleich erfolgreich. Torschütze Philipp Maier. Der NEV spielte weiterhin ein starkes erstes Drittel und kam immer wieder zu Entlastungsangriffen.
Im zweiten Drittel zogen die Rockets, die mit zahlreichen Ex-Profis bestückt sind, dann groß auf. Sie erzielten zwei Tore in der 26. und 27. Minute durch Ross Reed und David Lademann. In der 32. bis 35. Minute waren die Gäste nicht mehr zu stoppen und erzielten vier weitere Tore durch Schwab, Günther, Reed und Luft.
Damit war die Luft raus und Diez konnte noch einen Treffer zum Endstand durch Ross Reed in der 47. Minute erzielen.
Alles wartet jetzt auf die Relegationsspiele, wo es dann bestimmt spannende Spiele für die Zuschauer gibt.
Die Mannschaft ist sich der Aufgabe bewusst.

Tags

Keine

Über den Autor

Administrator

Administrator




Diese News sind von Neusser EV
http://neusserev.de/news.php?extend.686