2019-12-14-TBT.jpg

Derby und fliegende Kuscheltiere

Eishockeyherz, was willst Du mehr? Innerhalb von 22 Stunden bietet das kommende Wochenende gleich zwei Höhepunkte. Dem freitäglichen Derby gegen die Ratinger Ice Aliens folgt am Samstag der diesjährige Teddy Bear Toss.

Außerirdische kämpfen um Platz fünf
Duelle gegen Teams aus Ratingen sind stets etwas Besonderes. Etliche denkwürdige „Schlachten“ lieferten sich die rheinischen Rivalen in der Vergangenheit, auch in dieser Saison ist das bislang nicht anders. Zweimal trafen beide Teams in der Meisterschaft bereits aufeinander, zweimal führte Neuss in der Schlussphase schon mit zwei Toren, zweimal glichen die Ratinger kurz vor Schluss aus – und holten sich in der Verlängerung den Zusatzpunkt. Mag man den Spielverlauf aus Neusser Sicht durchaus als „unglücklich“ oder gar „unverdient“ bezeichnen, so muss man den Ice Aliens fraglos mentale Stärke zugestehen. Deren Trainer Andrej Fuchs verzweifelt gelegentlich daran, dass seine Mannschaft ihr Potenzial nicht immer ausschöpft, dennoch befindet man sich mitten im Kampf um den fünften Platz, den derzeit die Dinslakener Kobras innehaben. Den klassischen Topscorer sucht man bei unseren Gästen vergeblich, auch wenn diese beispielsweise in den Brazda-Zwillingen oder Thomas Dreischer Stürmer mit Torinstinkt in ihren Reihen haben. Dennoch ist und bleibt die Ausgeglichenheit die große Stärke der Aliens, die genau darum schwer auszurechnen sind. Ob der NEV bei seinem ersten Heimspiel-Derby die „Pechsträhne“ beenden kann, wird sich am Freitag ab 20 Uhr zeigen.

Tags

Keine

Über den Autor

Administrator

Administrator




Diese News sind von Neusser EV
http://neusserev.de/news.php?extend.673