2018_03_10.jpg

Es war ein Geduldsspiel bis die Punkte gegen die Grefarth Phoenix unter Dach und Fach waren. Der 3:1 Sieg war verdient, zeigt aber nicht die Überlegenheit des NEV.

Die Gäste spielten wie schon in Grefrath sehr defensiv und waren auf Konterspiel eingestellt. Auch die besten Chancen des NEV wurden nicht zum Torerfolg genutzt. Der Knoten platzte in der 32. Minute. Pascal Rüwald erzielte mit einem halbhohen Schuß über die Stockhand des Torhüters das 1:0. Die Vorlage erhielt er von Christian van Berg und Dominick Thum. Der NEV drückte die Grefrather jetzt noch mehr ins eigene Drittel. Alex Richter nützte dies mit einem platzierten Flachschuß direkt neben den Pfosten zwei Minuten später zur 2:0 Führung. Assistenten Pascal Rüwald und Dominick Thum. Grefrath meldete sich aber noch einmal zurück. In der 37. Minute verkürzte Roby Haazen auf 2:1 im Nachschuß.


Copyright © 2018, Neusser EV
Informationen
Multimedia
Saison 2017-2018
unsere Mediapartner
Anschrift
   Jakob-Koch-Str. 1
     41466 Neuss

   0 21 31/31 38 911
  0 21 31/31 38 912
DESIGN BY