2019-08-03.jpg

Interview mit dem 1. Vorsitzenden des Neusser EV, Andreas Schrills.

"Wir positionieren uns auch in Zukunft als Ausbildungsverein"


Die vergangenen Tage zählten sicherlich zu den turbulentesten in der gesamten Geschichte des Eishockeysports. Nahezu alle bedeutenden Ligen der Welt stellten den Spielbetrieb ein oder unterbrachen diesen zumindest. Auch der Neusser EV war betroffen von dieser Entwicklung, für alle Mannschaften hieß es: Saisonende. NEV-Medienbeauftragter Daniel Babic sprach mit dem Vereinsvorsitzenden Andreas Schrills über das vorzeitige Saison-Aus, die künftige Vereinsausrichtung und was es bedeutet, schon ein Leben lang mit einem Club verbunden zu sein.


Daniel Babic: Andreas, die Deutsche Eishockey Liga war bundesweit die erste Spielklasse, die wegen der Coronavirus-Thematik die Saison abbrach. Der Landesverband NRW zog einen Tag später nach. Kam das zu diesem Zeitpunkt für Dich noch überraschend?

Andreas Schrills: Die Geschwindigkeit der Entwicklungen in den vergangenen Tagen war in dieser Form sicherlich nur bedingt vorhersehbar. So ein abruptes Saisonende hätten wir weder unseren Fans, noch allen Aktiven gewünscht. Aber natürlich war die Absage des Spielbetriebs in den Landesverbänden nach der DEL und DEL2 die logische und einzig sinnvolle Konsequenz. Mit der frühzeitigen Einstellung unseres Trainingsbetriebs letzte Woche Freitag sind wir zudem der Verantwortung für unsere Spielerinnen und Spieler sowie Mitglieder und Angehörigen nachgekommen.


DB: Dadurch, dass fast keine der Ligen ihren Spielplan komplettieren konnte, wurden weder bei den Senioren, noch im Nachwuchsbereich Auf- und Absteiger ermittelt. Gibt es schon Informationen, auf welcher Grundlage die Ligenzusammensetzung der kommenden Saison festgelegt werden soll?

AS: Bisher gibt es dazu noch keine offiziellen Informationen seitens des Landesverbands. Aber ich bin mir sicher, dass hierzu in den nächsten Wochen noch ein konstruktiver Austausch des Verbands mit allen Vereinen stattfinden wird, um gemeinsam zu einer sinnvollen und leistungsgerechten Ligeneinteilung zu kommen. Im Nachwuchs gibt es auf Landesverbandsebene ja schon seit einigen Jahren Melde-Ligen, bei der die sportliche Qualifikation nur bedingt eine Rolle spielt.

DB: Was die 1. Mannschaft des NEV betrifft, hattest Du letzte Woche auf den 28. März 2020 verwiesen, für den das nächste Treffen aller West-Regionalligisten angesetzt war.

AS: Ja, verständlicherweise musste inzwischen aber auch diese Arbeitstagung wegen der Corona-Problematik abgesagt werden. Wir hoffen hier zeitnah auf eine alternative Lösung.Laut Tagesordnung war eine Aussage aller Vereine zum Verbleib oder Ausscheiden aus der Regionalliga gefordert. Insofern erhoffe ich mir natürlich, dass nun bald alle Vereine auf anderem Weg die Möglichkeit erhalten, klar Stellung zu beziehen, sodass Verband und Vereinsoffizielle im Anschluss eine gewisse Planungssicherheit für die kommende Saison haben.

DB: Mit der Trennung von Daniel Benske habt Ihr bereits die erste richtungsweisende Entscheidung für die NEV-Zukunft getroffen, einhergehend mit einer sportlichen Neuausrichtung im Seniorenbereich. Was ist darunter zu verstehen?

AS: Wie bereits in der Presseinfo zur Trennung von Daniel mitgeteilt, beobachten wir die sportliche und somit auch wirtschaftliche Entwicklung der Regionalliga West für unseren Standort mit äußerster Sensibilität. In der abgelaufenen Saison haben sich vier Vereine sowohl sportlich, als auch wirtschaftlich deutlich von den anderen Regionalliga-Clubs abgesetzt. Die Tatsache, dass im vergangenen Sommer mit Lauterbach, Soest und Frankfurt gleich drei Vereine aus der Regionalliga ausgeschieden sind und kein Verein als Nachrücker gefunden werden konnte, macht deutlich, dass die Rahmenbedingungen zum Bestehen in dieser Liga für die meisten Vereine derzeit nur unter extremen Anstrengungen zu realisieren sind. Da wir uns als Neusser EV ganz klar als Ausbildungsverein positionieren, wollen und werden wir diese Entwicklung nicht weiter mittragen, um den Nachwuchsbetrieb auch in Zukunft wirtschaftlich nicht zu gefährden. Insofern hängt die sportliche Neuausrichtung des NEV - und damit auch die Ligenzugehörigkeit - natürlich sehr stark von einer aus unserer Sicht dringend notwendigen Ligenreform ab.

DB: Kaum ein Name verkörpert so sehr das Eishockey in unserer Stadt wie Deiner. Du hast über 20 Jahre lang für Neuss gespielt, anschließend den Nachwuchs trainiert und in den letzten sechs Jahren den Verein im Vorstand geführt. Bereits bei der letzten Mitgliederversammlung hattest Du angekündigt, Dich im Sommer nicht mehr zur Wahl zu stellen, das Gleiche gilt für Deine Vorstandskollegen Sven Klein und Thomas Schiffer. Warum muss man sich trotzdem keine Sorgen um die Zukunft des Vereins machen?

AS: Zunächst einmal ist der Neusser EV sowohl wirtschaftlich als auch strukturell sehr gut aufgestellt. Wir verfügen über einen guten und erfolgreichen Nachwuchs als Basis und werden den Verein im Sommer mit soliden finanziellen Rücklagen an unsere Nachfolger übergeben. Zudem haben wir durch die frühzeitige Ankündigung der Änderungen in der Vereinsführung ausreichend Zeit für einen fließenden wie reibungslosen Übergang. So arbeiten wir bereits seit Wochen gemeinsam mit unseren designierten Nachfolgern an den Planungen für die kommende Saison. Mit Udo Tursas, bislang Co-Trainer unserer 1. Mannschaft, konnten wir einen geeigneten Kandidaten für die Position des Vereinsvorsitzenden gewinnen. Udo ist bereits seit einigen Jahren in Neuss verwurzelt, kennt die Eishockeyszene seit Jahrzehnten in- und auswendig und ist in dieser überaus gut vernetzt. Des Weiteren werden meine Kollegen und ich den NEV nach der Amtsübergabe ja auch nicht verlassen, sondern weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen. So werden wir beispielsweise einige langfristige Projekte, die von uns auf den Weg gebracht worden sind, gemeinsam mit dem neuen Vorstand auch künftig begleiten und vorantreiben. Darüber hinaus bleibe ich dem Verein selbstverständlich auch weiterhin als Nachwuchstrainer erhalten.
Abschließend wünsche ich allen Spielerinnen und Spielern, Trainern, Mitgliedern, Fans, Helfern und Partnern des Neusser EV eine erholsame, wenn auch nun leider etwas verlängerte Sommerpause. Geben Sie auf sich und Ihre Mitmenschen acht und bleiben Sie gesund!

DB: Vielen Dank für das Gespräch!

Mehr lesen..
2020-03-12.jpg

Eishockey-Spielbetrieb in NRW ebenfalls eingestellt

Nachdem gestern bereits der Spielbetrieb in den drei höchsten deutschen Ligen eingestellt wurde, hat am heutigen Mittwoch der Eishockeyverband NRW nachgezogen und wegen der Coronavirus-Thematik den Spielbetrieb für diese Saison beendet.
Für den Neusser EV hat dies zur Folge, dass die restlichen Freundschaftsspiele, Meisterschaftsspiele und Turniere sämtlicher Altersklassen entfallen.
Die Mitteilung des Verbands im Wortlaut:

„Liebe EHV-Mitglieder und Gastvereine in EHV-Ligen, nach Rücksprachen mit dem DEB hat heute der EHV NRW die Entscheidung getroffen, den gesamten Spielbetrieb in allen EHV-Ligen ab sofort einzustellen. Das betrifft den Ligenspielbetrieb von der U7 bis einschließlich der U20 sowie den Spielbetrieb aller EHV-Damen und Herrenligen. Diese Entscheidung gilt auch für alle bereits genehmigten Freundschaftsspiele und Turniere, wofür hiermit die Genehmigungen zurückgezogen werden. Für noch nicht genehmigte Freundschaftsspiele und Turniere werden wir bis auf Weiteres die Spielgenehmigungen ablehnen. Auf die Art. 39 + 40 DEB SpO weisen wir besonders hin. Die vorgenannten Absage-Entscheidungen gelten auch für alle Maßnahmen der Talentförderung sowie alle nationalen und internationalen Turniere unserer Auswahlmannschaften.


Der EHV NRW hat gegenüber seinen Spielerinnen und Spielern, den Vereinsoffiziellen und Begleitern eine besondere Sorgfaltspflicht. Wir bitten Sie/Euch um Verständnis für die vorgenannten Entscheidungen, die uns nicht leicht gefallen sind. Gerade jetzt, wo viele Finalspiele der Saison 2019/2020 noch anstehen, wird dies für alle Beteiligten nur schwer verständlich sein. Aber nach Lage der Dinge gibt es keine alternative Entscheidungsmöglichkeit.
Mit sportlichen Grüßen für
das EHV-Präsidium
Rainer Maedge
Präsident“

Aufgrund des vorzeitigen Saisonendes werden die Ligenstrukturen und –Zugehörigkeiten der nächsten Spielzeit noch abschließend geklärt werden müssen. Sobald es hierzu Neuigkeiten gibt, werden wir zeitnah darüber informieren.
Die Neusser Verantwortlichen bedanken sich herzlich bei Sponsoren, Partnern, Trainern, Spielern, Helfern und Fans für die Leistungen auf bzw. die Unterstützung neben dem Eis! Wir alle hätten uns ein planmäßiges Ende dieser Spielzeit gewünscht, aber respektieren natürlich die Entscheidung unseres Eishockeyverbands – die Gesundheit aller geht vor! Nun werden wir alle Kräfte bündeln, um den Grundstein für eine erfolgreiche Saison 2020/2021 zu legen!

Mehr lesen..
2020_5thKidsday-FB_1.jpg

KIDS DAY 2020 steht an!

Die Löwen laden am Samstag, 18. Januar 2020 zum 5. NEV YOUNG LIONS KIDS DAY ein!
Der kostenlose Schnupperkurs in Kooperation mit dem Deutschen Eishockey Bund für Mädchen und Jungen im Alter von vier bis acht Jahren findet in der Zeit von 9.45 bis 11.15 Uhr auf dem Eis des Reuschenberger Südparks statt. Auch Anfänger sind herzlich willkommen! Sichert Euch am besten noch vor den Weihnachtstagen einen der begehrten und auf 30 Stück limitierten Teilnehmerplätze.
Anmeldungen sind ab sofort möglich per E-Mail an: @
Mehr informationen >>hier

Mehr lesen..
2019-10-11.jpg

NEV lädt zum Lions Family Day ein

Unser neuer Stürmer Nikolai Varianov und NEV-Maskottchen Leo (siehe Bild) freuen sich löwenmäßig auf ihren ersten gemeinsamen Lions Family Day! Der findet statt beim nächsten Heimspiel am Freitag, 18. Oktober 2019 im Eisstadion am Südpark gegen die Hammer Eisbären (Bully 20 Uhr). Eine Familie bestehend aus zwei Erwachsenen plus zwei Kindern kann sich das Meisterschafts-Match unserer 1. Mannschaft für ein Kombi-Ticket von nur zehn Euro anschauen. Karten für das Familien-Event gibt es ab sofort per E-Mail an @ und natürlich an der Abendkasse. Kommt zum Lions Family Day und feuert die Löwen im Kampf um wichtige Punkte in der Regionalliga West an - wir freuen uns auf Euch!

Mehr lesen..
2018_10_15.jpg

Löwen haben erstmals U7-Team

Mit dem 4. NEV YOUNG LIONS KIDS DAY steht am kommenden Samstag ein großes Event im Eisstadion am Südpark an. Und einmal mehr wird der Eishockey-Schnuppertag des NEV ausgebucht sein. Viele Mädchen und Jungen haben sich nach den ersten drei Auflagen dafür entschieden, sich den Löwen anzuschließen. Und auch deshalb ist es dem Neusser EV gelungen, für die aktuelle Saison ein U7-Team im Spielbetrieb anzumelden, der erstmals überhaupt im Verband an den Start geht. „Darauf sind wir schon ein bisschen stolz“, so Vereinspräsident und Sportvorstand Andreas Schrills. Messen müssen sich die Neusser Knirpse mit dem Nachwuchs aus Düsseldorf, Krefeld, Ratingen, Köln, Troisdorf, Gelsenkirchen und Herne. „Wobei in dieser Altersklasse natürlich vor allem der Spaß am Spiel im Vordergrund steht“, sagt Headcoach Paul Niemietz. Unterstützt wird er auf dem Eis von zwei jungen Senioren-Spielern: Alexander Richter aus der 1. Mannschaft und Dennis Peters vom 1b-Perspektivteam. Und auch auf ihren brandneuen Trikots schließt sich der Kreis von den großen Löwen hin zu unserem jüngsten Nachwuchs. Das Rheinpark-Center Neuss, Brustsponsor der NEV-Regionalliga-Mannschaft, schmückt ebenso die Jerseys des U7-Teams. Liebe Jungs und Mädels: Wir wünschen Euch eine tolle Premieren-Saison und ganz viel Freude am Eishockeysport!

Mehr lesen..
2019_Kidsday_FB.jpg

NEV lädt zum 4. Kids Day ein

Am kommenden Samstag gibt es im Neusser Südpark wieder leuchtende Kinderaugen zu sehen.
Nach den sehr guten Erfahrungen der Vorjahre findet in der Reuschenberger Eissporthalle der vierte Young Lions Kids Day statt. Von 10:45 Uhr bis 12:15 Uhr dürfen sich Jungs und Mädchen im Alter von vier bis acht Jahren nach Herzenslust auf dem Eis austoben und Erfahrungen in der schnellsten Teamsportart der Welt machen. Unter fachkundiger Anleitung der Neusser Nachwuchstrainer können die Kinder ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm absolvieren, das in Kooperation mit dem Deutschen Eishockey-Bund (DEB) entwickelt wurde. Im Vordergrund steht wie immer der Spaß, Vorkenntnisse auf Schlittschuhen sind ebenso wenig ein Muss wie eine Ausrüstung, denn die stellt komplett der Verein. Auch Spieler der 1. Mannschaft werden die kleinen Kufenflitzer mit Tipps und Tricks unterstützen, damit der Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Der Großteil der limitierten Teilnehmerplätze war wieder einmal schnell vergeben, ein paar wenige sind jedoch noch zu haben. Kurzentschlossene können sich also gerne per E-Mail an @ anmelden, um bereits am Samstag Eishockey-Luft im Südpark zu schnuppern.

Mehr lesen..
2019-09-30.jpg

Stadtwerke Neuss und die Maus öffnen die Tür

Die Maus ist zu Gast im Reuschenberger Südpark. Gemeinsam mit dem Westdeutschen Rundfunk öffnet unser Partner Stadtwerke Neuss am 3. Oktober 2019 die Türen seines Eisstadions und gewährt der Öffentlichkeit einen spannenden Blick hinter die Kulissen❄Dabei unterstützt der Neusser EV auf dem Eis mit einem jeweils einstündigen Show- bzw. Mitmach-Training sowie einem kurzen Einlagespiel seiner jüngeren Nachwuchsteams.
Einen Infostand der Löwen in der Halle gibt es auch! Also, kommt vorbei zum Türöffner-Tag mit den Stadtwerken, dem WDR und NEV - und natürlich: mit der Maus.


Weitere Infos: https://www.stadtwerke-neuss.de

Mehr lesen..
2019-08-03.jpg

NEV KOOPERIERT MIT DEG UND KEV

Auf gute Nachbarschaft - NEUSSER EV KOOPERIERT MIT DÜSSELDORFER EG UND KREFELDER EV
 
Der Neusser EV (NEV) hat mit der Düsseldorfer EG (DEG) für die Saison 2019/20 einen neuen Kooperationspartner im Nachwuchsbereich gewonnen. Darüber hinaus setzen die NEV-Löwen in der kommenden Spielzeit ihre langjährige Zusammenarbeit mit dem Krefelder EV (KEV) fort. NEV-Vostandsvorsitzender Andreas Schrills: „Beide Kooperationen sind das Ergebnis unserer vor fünf Jahren initiierten Neuausrichtung der Nachwuchsarbeit. Wir freuen uns sehr, dass dies von nunmehr gleich zwei großen Clubs aus der Deutschen Eishockeyliga wahrgenommen und honoriert wird. Allen Vereinen bietet das großartige Chancen.“

Mehr lesen..
2019-07-01_Neuss.jpg

Jahreshauptversammlung 2019

Liebe Mitglieder,

Wir laden euch recht herzlich zur Jahreshauptversammlung ein, die am 10.07.2019 um 19.00 Uhr im Clubraum in der Eissporthalle Südpark stattfindet.

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen!

Mehr lesen..
© 2013 - 2020 Copyright © 2019, Neusser EV