2020-10-12.jpg

Troisdorf liegt den Neussern- mit 7:5 geht auch Spiel 2 an den NEV

Schon nach wenigen Spielminuten war am Sonntagabend vor knapp 100 Zuschauern klar, dass die Dynamites aus Troisdorf aus ihrer Heimspielniederlage gegen den NEV gelernt hatten: Trainer Walther Daniel hatte seine Mannschaft perfekt auf die Jungs vom NEV eingestellt. In der Abwehr erwartete die Neusser Stürmer um den Bullykreis ein Bollwerk, während vorne die Troisdorfer schnelle, gefährliche Akzente durch Konter setzten.
So ging auch die 2-1 Führung für die Gäste zur ersten Pause völlig in Ordnung. Doch Sebastian Geisler wusste eine Antwort auf die Troisdorfer Spielweise, im 2. Abschnitt zeigte seine Mannschaft ihre Lernfähigkeit und setzte ihre technischen Vorteile auf dem Eis in Erfolg um.

Mehr lesen..
2020-10-11.jpg

1b verliert knapp mit 4:6 gegen Dinslaken 1b

Neusser 1b verliert knapp mit 4:6 zum Saisonstart der Bezirksliga am 11.10.20 in der Schlangengrube gegen Dinslaken 1b

In einem spannenden Spiel konnte unsere komplett neu formierte Mannschaft um den neuen Cheftrainer Mike Hilgers das erste Drittel noch recht ausgeglichen gestalten. Im zweiten Spielabschnitt verlor das Team auch bedingt durch unnötige Strafen etwas den Faden und musste die Cobras auf 3:6 davon ziehen lassen. In einem umkämpften letzten Drittel gelang nur unserem Team noch ein Treffer zum 4:6 (2:3/1:3/1:0) Endstand. Mit ein bisschen mehr Scheibenglück und etwas weniger Strafzeiten (20 Minuten) wäre durchaus mehr möglich gewesen.
Die Tore für Neuss erziehlten : Dennis Peters, Daniel Schicks, Philipp Haase und Kai Droste

Mehr lesen..
2020-10-09.jpg

Die Löwen sind zurück in der Erfolgsspur : ein 6-3 Sieg gegen Wiehl

Wer am Freitagabend während des Spiels auf die Anzeigentafel schaute, wähnte sich bei einem engen Spiel: nach knapp 46 Minuten führte der NEV nur mit 4-3, doch dieses Ergebnis war nur das Resultat der mangelnden Chancenverwertung, mit der auch Trainer Sebastian Geissler nach dem Spiel haderte: „ wir haben heute viele Tore nicht geschossen, weil wir einfach nicht konsequent genug vor dem Tor der Wiehler aufgetreten sind. Da war in einigen Bereichen der Mannschaft noch Luft nach oben, das können die Jungs besser“.
In der Tat spricht das Chancenverhältnis von 44-10 eine deutliche Sprache zugunsten der Löwen.

Wiehl nutzte viel effektiver die wenigen Möglichkeiten, so wie im ersten Drittel, als direkt die erste Chance zum Ausgleich führte. Der NEV war vorher verdient durch Berk Karota in Führung gegangen, nach dem Ausgleich schoß Marius Hornig die Neusser wieder in Führung.
Mit einem 4-2 ging es ein zweites Mal in die Kabinen, Jason Popek langte zweimal zu und zeigte dabei seine ganze technische Finesse.
Drittel Drei war ein Deja vue des ersten Abschnitts, die Jungs von Coach Geissler machen das Spiel und Wiehl trifft. In den folgenden Minuten war das Spiel auf des Messers Schneide, denn die Oberbergischen drängten auf den Ausgleich. Dem schob der NEV einen Riegel vor und traf in den letzten fünf Spielminuten noch zweimal, Max Stein und Thorben Beeg brachten die 120 Zuschauer noch einmal zum Jubeln!

So konnte anschließend die Mannschaft entspannt das Kabinenfest feiern und es läßt auf eine gute und spannende Saison hoffen, wenn schon eine durchschnittliche Leistung zu einem grundsätzlich nie gefährdeten 6-3 Erfolg führt!

Mehr lesen..
280996_180323968699884_4387940_o.jpg

Eine doppelte Portion Eishockey bitte!

Mehr als ein halbes Jahr mussten die Anhänger des Neusser EV auf ein Heimspiel warten. Nach der Saisoneröffnung am vergangenen Samstag gibt es am kommenden Wochenende gleich zweimal die Gelegenheit, den NEV im Südpark zu sehen. Die Gegner sind bereits bestens bekannt, denn sowohl gegen Wiehl, als auch gegen Troisdorf traten die Quirinusstädter bereits in fremder Halle an.

Penguins und Dynamite gastieren im Südpark
Gleich zehn Neuzugänge gilt es in das neue Team der Löwen zu integrieren, da trifft es sich gut, dass Neu-Coach Sebastian Geisler neun Testspiele dafür nutzen kann, das neue taktische Konzept einzustudieren und passende Formationen zu finden. „In Dortmund haben wir uns mit unserem Minikader wirklich gut verkauft, aber gegen Duisburg haben wir eindeutig zu hoch verloren, das hätte nicht sein müssen“, blickt der Neusser Übungsleiter selbstkritisch auf das vergangene Wochenende zurück.
Am kommenden Freitag (20:00 Uhr) treffen die Neusser erneut auf den TuS Wiehl, dem man beim Testspiel vor zwei Wochen in der Verlängerung unterlegen war (4-5). Zwei Tage später (Sonntag, 20:00 Uhr) treten die NEV-Cracks gegen einen weiteren Klassenkonkurrenten an. Auf die Troisdorf Dynamite traf man ebenfalls vor zwei Wochen, dieses Spiel konnte Neuss mit 4-2 siegreich gestalten. Bei den Rückspielen steht das Ergebnis zwar weiterhin im Hintergrund, nach der deutlichen Niederlage gegen Duisburg möchte man aber wieder für positive Schlagzeilen sorgen. „Wir wollen uns bei den beiden kommenden Aufgaben besser präsentieren und haben noch etwas gutzumachen“, gibt Geisler die Marschrichtung vor.

Healy im Anflug, Busse vor dem Abflug
Aktuell steht dem Neusser Trainer der komplette Kader zur Verfügung, weitere Verstärkung kündigt sich an. Jesse Healy wird am Sonntagnachmittag in Neuss erwartet, falls es der Jetlag zulässt, kann der kanadische Neuzugang sein neues Team abends schon von der Tribüne aus in Augenschein nehmen. Auf der anderen Seite steht Timon Busse ein beruflicher Auslandsaufenthalt bevor, der Stürmer kommt am Wochenende noch zum Einsatz, wird aber anschließend für sechs Wochen fehlen.

Update zum Kartenverkauf
Wie bereits am vergangenen Wochenende können Karten an der Abendkasse erworben werden. Auch vorherige Reservierung per Email an @ ist möglich, die Karten können vor dem Spiel in der Geschäftsstelle abgeholt werden. Der Zutritt zur Eishalle erfolgt weiterhin mittels der Handy-App „eGuest“ bzw. alternativ über die Eintragung in die ausliegenden Listen. NEV- Vorsitzender Udo Tursas war mit der Umsetzung des Hygienekonzepts am Premieren-Wochenende zufrieden und lobte die Disziplin der Besucher. Wie schon gegen Duisburg ist auch am kommenden Wochenende ein Mund/Nasenschutz zu tragen sowie die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

Mehr lesen..
© 2013 - 2020 Copyright © 2019, Neusser EV