2016_11_29.jpg

Der dritte Teddy-Bear-Toss war eine gelungene Veranstaltung. Bei Verantwortlichen und Zuschauer nur zufriedene Gesichter. 250 Zuschauer waren Zeuge des aus Kanada bekannten Events. Auch sportlich lief es mit dem Heimsieg nach Plan weiter Richtung Platz 6.

In der sechsten Minute flogen dann die "Teddys" auf das Eis. Auslöser war Thimo Dietrich mit dem 1:0 nach Vorlage von Tim Dohmen. Kaum waren die Stofftiere vom Eis, legte Verteidiger Alex Richter mit dem 2:0 in Überzahl nach. Seine Assistenten Holger Schrills und Balasz Peter. Nur 30 Sekunden später machte sich Thimo Dietrich, ebenfalls in Überzahl, zum Doppeltorschützen. Sein Assistent Niklas Solder. Ein eher kurioses Tor der Gäste fiel in der 10. Minute durch eine Bogenlampe. Weiter war der NEV am Drücker und Paul Gebel erhöhte mit einem Schuß kurz hinter der blauen Linie in der 13. Minute auf 4:1. Dies war leider eine seiner letzten Aktionen auf dem Eis. Durch einen Check verletzte er sich an der Schulter und wird der Mannschaft in den nächsten Wochen fehlen. In der 18. Minute war Holger Schrills mit dem Tor zum 5:1 zur Stelle. Vorlage hier Balazs Peter und Max Bleyer. Damit war an diesem Abend das Pulver verschossen. In den beiden folgenden Dritteln entwickelte sich ein Spiel Herford gegen Ken Passmann. Immer wieder brachte er die Spieler der Gäste zur Verzweiflung. Zwei Tor in der 36. und 43. Minute der Dragons und das Spiel war bis zum Schluß eine spannnende Angelegenheit. Leider erhielt Sascha Drehmann zum Ende des zweiten Drittels eine 5 + Spieldauerstrafe.

2016_11_14.jpg

Die Stimmung in Neuss ist derzeit prächtig. Die blutjunge Mannschaft spielt in der Regionalliga West eine richtig gute Rolle, liegt derzeit auf Platz vier und konnte erst am vergangenen Wochenende den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Tabellenführer schlagen. Nun steht für die Mannschaft des Trainergespanns Fuchs/Benske der nächste Höhepunkt auf dem Programm. Wochenlang haben ehrenamtliche Helfer fleißig die Werbetrommel für den diesjährigen Teddy-Bear-Toss gerührt, am kommenden Samstag ist es endlich soweit. Der NEV trifft um 18:30 Uhr auf den Herforder EV, am Rande der Partie findet das nun schon traditionelle Charity-Event zugunsten der "Aktion Lichtblicke" statt, zu dem zahlreiche Zuschauer erwartet werden. Selbstverständlich ist auch die Mannschaft hochmotiviert, vor ansprechender Kulisse die zuletzt gezeigten Leistungen zu bestätigen. Sportlich liegt man voll im Soll, doch die Konkurrenz schläft nicht und so zählt jeder Punkt im Kampf um einen der sechs Endrunden-Plätze. Mit den Ice Dragons aus Herford gastiert am Samstag ein äußerst unangenehmer Gegner im Südpark, der als inoffizieller Aufsteiger seine Qualitäten längst bewiesen hat. Dass die Ostwestfalen in der neuen Liga mehr als nur mithalten können würden, war bereits mit dem letztjährigen Titelgewinn in der Pokalrunde der 1. Liga West klar, bei dem man unter anderem die vier bisherigen Teams aus dieser Spielklasse hinter sich lassen konnte.


Copyright © 2017, Neusser EV
Pierburg Easton Visions Sports Trade Stadtwerke Neuss Eishockey Nachrichten - Hockeyweb